Aktuelle Beratungsangebote im Familienzentrum ZAK

Rat und Hilfe in Notlagen

In Zusammenarbeit mit dem Caritas Beratungsbüro 

Wenn Sie ein offenes Ohr brauchen, um Ihre Probleme zu besprechen, stehen Ihnen die Mitarbeiter der Gemeinde-Caritas mit Rat und Tat zur Seite. Gemeinsam wird überlegt, wie in einer aktuellen Notsituation geholfen werden kann.

Beispiele:

  • bei finanziellen Schwierigkeiten
  • bei drohender Wohnungsnot
  • für Eltern, die Ferien und Freizeitfahrten nicht finanzieren können

Termine können im ZAK vereinbart werden. Telefon: 02204 97 88-14
Oder direkt bei der Caritas. Telefon: 02204 52 42 4

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderschutzbund

  • Prävention und Anlaufstelle bei Gewalt gegen Kinder, insbesondere sexuellem Missbrauch
  • Begleiteter Umgang
  • Elternselbsthilfegruppen und Gesprächskreise
  • Kinder- und Jugendtelefon

Telefon: 02202 39 92 4
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 111 0 333
Internet: www.kinderschutzbund-rheinberg.de 

Sozialpsychiatrisches Zentrum

In Zusammenarbeit mit Die Kette e.V.

 

Menschen mit Behinderung oder seelischen Problemen und deren individuelle Beratung und Förderung stehen im Mittelpunkt unserer Beratung.

Das Beratungsangebot umfasst:

  • Hilfen in Krisensituationen
  • Einzelgespräche
  • Unterstützung im Umgang mit Ämtern und Behörden
  • Begleitung bei Arztbesuchen
  • Vermittlung weitergehender Hilfen z.B. Pflegedienste etc.

Termine können im ZAK vereinbart werden:
Telefon 02204 97 88-14 oder direkt Telefon 02202 25 61-0

Erziehungsberatung

In Zusammenarbeit mit der Ev. Erziehungsberatung, Bensberg

Die Beratungsstelle Ist Gesprächspartner für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, MitarbeiterInnen des sozialen Bereiches und bietet Hilfestellung an bei

  • persönlichen Fragen und Problemen
  • Fragen zur Entwicklung und Erziehung der Kinder
  • Schwierigkeiten in der Partnerbeziehung, Trennungs-, Scheidungs- und Sorgerechtsfragen
  • Krisensituation

Ansprechpartnerin: Frau Gunawan
Telefon: 02204 54 00 4

Kommunales Integrationszentrum (Ki)

In Kindertagesstätten werden die Weichen für die Entwicklung und Förderung von Kindern gestellt. Mit ihren Angeboten in der Elementarerziehung, in der Schule und beim Übergang von der Schule will das Kommunale Integrationszentrum aktiv die Bildungschancen für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund verbessern.

Das Kommunale Integrationszentrum Rheinisch-Bergischer Kreis, Hauptstraße 71, 51465 Bergisch Gladbach bietet Beratung bei Fragen zu Kindergarten, Schule und Ausbildung sowie bei Problemen und Konfliktfällen.

Beratungstermine können im ZAK vereinbart werden oder direkt mit dem Kommunalen Integrationszentrum
Telefon: 02202 13 91 11

Jugend- und Behindertenhilfe

In Zusammenarbeit mit den Psychosozialen Diensten Rösrath

  • Beratung von Eltern und Kindern mit Behinderungen und Teilleistungsstörungen
  • Psychodiagnostik und heilpädagogische Maßnahmen

Ansprechpartner: Gerhard Kupich, Diplom Psychologe
Telefon 0173 90 59 673
Prospekte zu den Angeboten liegen im ZAK aus.

Rechtsberatung

Recht haben und Recht bekommen

Rechtsanwalt Ingo Ziskoven informiert insbesondere in den Bereichen des Sozialrechts (Arbeitslosengeld I und II, Rentenversicherung, Schwerbehindertenrecht usw.) und des Strafrechts in einem Erstberatungsgespräch über die nächstmöglichen Schritte.

Telefon: 02204 91 10 70

Bezirkssozialarbeit

In Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendamt Bergisch Gladbach

Wir bieten Beratung und Hilfe bei:

  • Erziehungsfragen im Alltag
  • Ablösungs- und Verselbstständigungsprozessen
  • familiären Konflikten und Krisensituationen
  • sexuellem Missbrauch oder Gewalterfahrung
  • Trennung und Scheidung

Unsere Hilfsangebote umfassen:

  • Information
  • Stärkung und Unterstützung der Elternverantwortung
  • Betreuung und Versorgung für Kinder und Jugendliche in Notsituationen
  • Vermittlung von Hilfe zur Erziehung auf Antrag der Eltern
  • zum Beispiel Einzelbetreuung, sozialpädagogische Familienhilfe etc.
  • Hilfe für junge Volljährige

Konakt:
Stadtjugendamt Bergisch Gladbach -Stadthaus
An der Gohrsmühle
51465 Bergisch Gladbach
Telefon: 02202 14 28 14

Frauenberatungsstelle

Wir beraten und unterstützen Frauen ab 18 Jahren

  • wenn Sie mit einem Problem allein nicht mehr weiter kommen,
  • bei Konflikten mit Ihrem Partner / Ihrer Partnerin oder ihrer Familie,
  • bei körperlicher, seelischer oder sexualisierter Gewaltererfahrung,
  • bei Ess-Störungen,
  • wenn Sie unzufrieden mit sich und Ihrem Leben sind und dies verändern möchten.

Wir bieten

  • Informations- und Orientierungsgespräche
  • Gesprächsreihen - Informationsveranstaltungen
  • Begleitung und Beratung nach dem Gewaltschutzgesetz
  • Qualifizierte Vermittlung an andere soziale Einrichtungen und Behörden
  • Online-Beratung unter www.frauenberatungsstelle-online.de

Die Beratungen sind offen für jede Frau, sie sind vertraulich und kostenfrei.

Bürozeiten: Mo - Do 8.00 - 12.00 Uhr (Beratungstermine nach Vereinbarung)

Ansprechpartnerinnen:
Birgit Lernbecher, Magdalene Holthausen

Telefon: 02202 45 11 2
Fax: 02202 24 25 11
Hauptstr. 155, 51465 Bergisch Gladbach
E-Mail: frauenberatungsstelle-bgl@t-online.de

Angebote für Hör- und Sprachgeschädigte

In Zusammenarbeit mit dem PROgymnasium Bensberg e.V.

Unser Angebotsspektrum für Hör- und Sprachgeschädigte umfasst:

  • Beratung, ambulante Hilfe, Kursangebote
  • Organisation von Treffen für hör- und sprachgeschädigte Menschen und deren Angehörige
  • Vermittlung von Gebärdensprach- und SchriftdolmetscherInnen und technische Hilfen
  • Kurse in Deutscher Gebärdensprache geleitet von gehörlosen DozentInnen.

Weitere Angebote des PROgymnasiums:

  • Betreutes Wohnen für junge Erwachsene mit Mehrfachbehinderung


PRO Treff:
offene Freizeitangebote, Anregungen zur Freizeitgestaltung, Beratung und Infobörse, Koordination von Freiwilligen

PRO Media Bildung&Kultur gGmbh: Integrationsfirma bietet Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen und Integration in den Arbeitsmarkt.

PRO BeWo gGmbH: Schaffung von Wohnraum und Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderungen

Ansprechpartnerin: Angelika Nelles-Rehbach

Kontakt:
Telefon: 02204 95 48 20
Fax: 02204 95 48 27
E-Mail: angelika.nelles-rehbach@progymnasium.de
Internet: www.progymnasium.de, www.pro-hsg.de